Zwischen Ghetto und Galerie: Streetart-NFT erreichen den Kunstmarkt

Zwischen Ghetto und Galerie: Streetart-NFT erreichen den Kunstmarkt


Error. Page cannot be displayed. Please contact your service provider for more details. (27)


” />

Der NFT-Trend versetzt Berge – oder zumindest Wände im Falle von Kiwi. Der lettische Straßenkünstler wagt den Widerspruch und digitalisiert das Graffiti in Form von unleserlichen Zeichen.

Der NFT hat die Tür geöffnet. Kunst, Musik, digitale Sammlungen, Zertifikate und sogar Tweets: Es gibt praktisch nichts, was nicht als digitales Token dargestellt werden kann. Sowohl Künstler als auch Käufer sind Teil eines breit angelegten gesellschaftlichen Experiments, das Werte und Einstellungen an die Anforderungen und Möglichkeiten des digitalen Zeitalters anpasst. Dazu tragen auch Künstler wie Kiwi bei, die an der Spitze der noch unentdeckten NFT-Branche stehen und hoffen, unter ihresgleichen etwas zu bewirken.

Wand zu Tasche

NFT Mania: Ist es die Investition wert?

NFT Zwischen dem Rauschen und dem Inhalt

Lesen Sie mehr in der führenden Zeitschrift zu Blockchain und digitaler Währung
(Print und digital)
☑ 1. Kostenlose Ausgabe
☑ Jeden Monat über 70 Seiten zu Kryptowährungen
☑ Verpassen Sie nie wieder eine Investitionsmöglichkeit
☑ Porto wird direkt an Ihre Tür bezahlt.

Im Cryptocompass-Lagerhaus.

Dies ist den Gebäudereinigungsunternehmen schon lange ein Dorn im Auge: Seit 2015 verziert der lettische Street Artist Kiwi die Wände von Häusern mit Fat-Monster-Motiven und macht sich damit einen Namen in der Kunstwelt. Inzwischen füllt der Künstler auf eigene Faust Galerien. Das 800 Quadratmeter große Graffiti “Sonne, Donner und Dvina”, für das 1.500 Dosen Farbe benötigt wurden und das zum größten baltischen Wandbild dieser Zeit wurde, war das letzte, das die Straßenkunstszene in Banca erreichte. Seine monströse Marke wurde auf mehr als 1.000 Wänden und Wandbildern angebracht.

Ohne Hammer und Brecheisen ist es unmöglich, ein so großes Ungetüm nach Hause zu bringen. Aber wenn Sie es nicht dabei belassen wollen, haben Sie bald die Chance, ein Stück Straßenkunstgeschichte in die Hände zu bekommen. Über den NFT Rarible-Marktplatz wird Kiwie Musterdesigns vom 13. April in symbolischer Form.

In diesem gigantischen Projekt werden 1001 Bilder von Street Art zunächst gescannt und dann als NFT gezeichnet. Im Gegenzug erhält der Kunde eine Tauschkarte, auf der die Informationen und die Eigentumsrechte festgehalten sind, und er hat nun das Recht, das Eigentum an den betreffenden Bildern zu beanspruchen. Jeden Monat sollen 5 NFT’s unter den virtuellen Hammer kommen.

CTB-ECHO Magazin (4/2021): Lohnt sich eine Investition in NFT?

Eine Fachzeitschrift für Investoren in Bitcoin und Blockchains.

Exklusive Themen für eine erfolgreiche Investition:

– NFT: zwischen Ton und Inhalt
– FLOW: Der neue König von NFT?
– Fiskalische Ausbeutung im Auftrag
– Oder steigendes Wachstum 2021
– Interview mit dem Bundestag

Bestellung einer freien Nummer >>

 

Streetart-NFT zwischen Ghetto und Galerie

Wenn die echten Entwürfe den Unruhen oder dem Wiederaufbau zum Opfer fallen, verwendet der NFT eine Geisterversion. Die Phantomversion ist identisch mit der vorherigen Version, außer dass NFT kein existierendes Modell mehr darstellt. Die Unbeständigkeit von Bildern kann durch Blockchain in Form von NFT korrigiert werden.

Dies verdeutlicht den Widerspruch, den Kiwi mit seiner Serie aufzulösen versucht. Street Art, als Ausdruck der Underground-Kultur, ist schließlich eine unverkäufliche und subversive Kunstform, die sich als bildhafter und ironischer Kommentar zum Kunstbetrieb präsentiert. Wenige Subgenres sind dem Markt so fremd wie Graffiti-Kunst, was es den Künstlern schwer macht, von ihrer Arbeit zu leben.

Es ist sicherlich fraglich, ob sich die Token für die Kunden lohnen werden. Aber Projekte wie die Kiwi’s kommen nicht einfach zurück. Das Hauptziel ist es, gesichtslosen Künstlern, die keine Lobby haben, einen fairen Gegenwert zu geben. Kiwis Ansatz wird auf der Suche nach neuen Ideen gewählt und kann daher überraschen, entspricht aber gleichzeitig dem Geist, dem Guerilla-Künstler folgen: Verteilung von Reichtum statt Wohlstand.

 

More Stories
20 Best Cryptocurrency YouTube Channels in 2020