Warum der „Elon Musk“-Effekt Nummer 2 diesmal deutlich spürbarer sein sein könnte

Hat der Kauf von Bitcoins durch Tesla die Passivität des Marktes verändert? Bitcoin-Analyst Willie Wu hat die 28. Ausgabe veröffentlicht. Im März veröffentlichte Glassnode einen Tweet, der die durchschnittliche Leerlaufzeit von Bitcoin zeigt. Musks Effekt Nr. 1, die Wirkung seines Tweets, ist es nicht.

 

Warum der „Elon Musk“-Effekt Nummer 2 diesmal deutlich spürbarer sein sein könnte

Mit dem Senden eines Tweets erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen von Twitter einverstanden.
Mehr lesen

Inhalt zum Herunterladen

Entsperren Sie den Tweet immer

Die Grafik zeigt jedoch, dass die Inaktivität von Bitcoin kurz vor dem Kauf von Tesla stark abnahm. Seitdem lügt er ständig.

Tatsächlich brachte der Kauf von Tesla die Haltezeit auf das Niveau vom November zurück, bevor bitcoin begann, Rekordpreise zu erreichen.

Moschus-Effekt #1

Elon Musk machte sich in den frühen 2020er Jahren als CEO von Dogecoin einen Namen in der Kryptowährungsgemeinschaft. Gegen Ende des Jahres wurden jedoch immer mehr Menschen auf seine Tweets aufmerksam.

Der Musk-Effekt war spürbar. Blockchain Research Laboratories führte die Studie Anfang Februar 2021 durch. Wie sich herausstellte, scheinen einige von Musks Tweets anormale Änderungen der BTC- und DOGE-Preise zu verursachen.

In der Folge kursierten Gerüchte, dass die SEC mit ihm über seine Tweets und deren Auswirkungen auf die Aktienkurse von DOGE sprechen wollte.

Musk erklärte, dass eine SEC-Untersuchung zu seinen Tweets über Dogecoin großartig wäre, aber er änderte auch seine Meinung. Bis Mitte März haben Musks Tweets über Kryptowährungen die Kryptowährungskurse nicht sonderlich bewegt.

Moschus-Effekt #2, Teil

Der achte. Im Februar kündigte Tesla den Kauf von Bitcoin für 1,5 Milliarden Dollar an. Der Markt reagierte sofort mit einem Anstieg von mehr als 10 Prozent über 40.000 $ und ist seitdem nicht mehr zurückgegangen.

 

Warum der „Elon Musk“-Effekt Nummer 2 diesmal deutlich spürbarer sein sein könnte Warum der „Elon Musk“-Effekt Nummer 2 diesmal deutlich spürbarer sein sein könnte

Mit dem Senden eines Tweets erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen von Twitter einverstanden.
Mehr lesen

Inhalt zum Herunterladen

Entsperren Sie den Tweet immer

Die Aktien von Tesla beginnen auch, den Preis von Bitcoin zu verfolgen. Als Tesla den 1,5-Milliarden-Dollar-Kauf ankündigte, versprach es auch, dass der Kauf seiner Produkte mit Bitcoins in Zukunft möglich werden könnte. Das Technologieunternehmen, das die Autos herstellt, hat am 24. sein Versprechen gehalten. März.

Der Tweet wurde tausende Male gepostet, aber die Auswirkungen auf den Aktienkurs von Tesla waren vernachlässigbar.

Moschus-Effekt #2, Teil 2

Willie Wu’s Tweet spricht den Aspekt des HODLing an, der mit dem Anstieg des Bitcoin-Preises immer häufiger wird. Wie eine Analyse der Bitcoin-Sammler Mitte März zeigte, unterscheidet sich die aktuelle Aktivität von den Spitzenwerten des Zyklus in den Jahren 2011, 2013 und 2017.

Dies könnte ein Zeichen dafür sein, dass bitcoin kurzfristig noch Raum zum Wachsen hat (guide buy bitcoin via paypal). Und wenn die ruhige Phase über dem Niveau von vor Tesla bleibt, scheint es, dass die HODLer das genauso sehen.

Textunterschriften: Das Bein der Krypto-Währung

Related Tags:

tesla net worth,tesla battery day,Privacy settings,How Search works

More Stories
The Gensler Confirmation Hearing: Two things for you to do