Trendwende am Krypto-Markt? Bitcoin-Reserven sinken wieder

DigiByte, ein weltweit einzigartiger, schwer zu störender und sicherer Datenverkehr, ist ein digitaler Buchungssystem, das das Eigentum und die Daten von jedermann gegen die sicherheitstechnisch Versicherung auf der ganzen Welt verschlüsselt. DigiByte, das DigiByte ist die Nummer eins in der Kryptowährungs-Bilanz und DigiByte ist der familiengeführte Krypto-Mining-Prozess, die derzeit die me

In den vergangenen zwei Jahren sind die Bitcoins sehr populär geworden, verfügbar ist diese digitales Währung jedoch nur in einigen wenigen Ländern.

Die Preise an Bitcoin-Börsen sind seit dem Zusammenbruch des Kryptowährungsmarktes im Mai dramatisch gefallen. Die Lücke zwischen Angebot und Nachfrage wird jedoch allmählich wieder zugunsten der Bullen ausgeglichen.

Weit verbreitete Verkäufe zwingen den Markt für Kryptowährungen weiterhin dazu, Boden zu finden. Die Marktkapitalisierung fiel um 4,4 Prozent auf $1,34 Billionen von einem Rekordwert von $2,55 Billionen vor zwei Monaten. Derweil rutscht der Bitcoin weiter in Richtung 30.000. Die Kryptowährung verlor an diesem Tag etwa vier Prozentpunkte und wurde zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels bei 32.038 $ gehandelt. Auf Wochenbasis kämpft der Preis von BTC mit einem Rückgang von 6,2 %.

Ethereum hat sich noch nicht erholt, nachdem es während der gestrigen Handelssitzung unter die 2.000er-Marke gefallen ist. In den letzten 24 Stunden ist die zweitgrößte Kryptowährung um 6,5 Prozent auf $1.899 gefallen. Zum Beispiel fiel der Preis von Ether um 18% in einer Woche.

Andere Münzen in den Top 10 der wertvollsten Kryptowährungen verlieren ebenfalls an Wert. Binance Coin (BNB) ist um sechs Prozent und Cardano (ADA) ist um etwa sieben Prozent gefallen. XRP fiel um fünf Prozent, während die schwächeren Dogecoin (DOGE) und Polkadot (DOT) noch stärker fielen, mit Verlusten zwischen sechs und neun Prozent.

Bitcoin-Aktien fallen

Eines der beherrschenden Themen der Hausse war der stetige Rückgang von Bitcoin an den Aktienmärkten, was insbesondere den Hortungstrend unter institutionellen Anlegern verdeutlichte. Die Berechnung dahinter ist sehr einfach: Wenn die Bestände knapp werden, steigt der Preis in direkter Korrelation dazu an. Die Lücke zwischen Angebot und Nachfrage änderte sich jedoch Mitte Mai dramatisch, als massive Verkäufe die Kassen der Börse füllten und der Preis für BTC drastisch fiel.

Nach einem starken Ausverkauf scheint die Stimmung bei Hodel jedoch langsam zurückzukehren. Laut Glassnode haben die Abflüsse aus börsengehandelten Fonds in den letzten zwei Wochen mit einer Rate von ~2k deutlich zugenommen. BTC pro Tag. Mit anderen Worten: Die Nachfrage nach Bitcoin steigt wieder an. In den letzten drei Wochen ist der Gesamtsaldo um 40.000 BTC gefallen, was etwa 28% des Gesamtzuflusses von 140.000 BTC seit dem lokalen Tief im April entspricht. Knapp 2,56 Millionen Bitcoins sind derzeit an der Börse gelistet.

Dieser Trend steht im Einklang mit dem aktuellen Ausgabeverhalten der Bergleute. Nachdem Anfang Juni fast 5.000 BTC in Wallets transferiert wurden, scheinen die BTC-Miner-Aktien laut Cryptoquant wieder im Wachstumsmodus zu sein. Diese positive Zahl, die laut On-Chain-Analysten darauf hindeutet, dass die Miner erwarten, dass bitcoin mittelfristig höhere Preise erreichen wird und dass der Bullenmarkt noch nicht vorbei ist.

Daten von Chainalysis, einem Unternehmen, das sich auf Kryptowährungsforensik spezialisiert hat, zeigen auch, dass der Geldfluss zu den Börsen zu stoppen beginnt. Seit Ende Juni sind die Börsennotierungen um mehr als 100.000 gefallen. BTC bei knapp über 40.000. BTC im Moment.

Es ist noch nicht klar, ob es eine Umkehrung des langfristigen Trends gegeben hat. Wenn jedoch der Trend der sinkenden Zuflüsse in die Börsen in Kombination mit steigenden Abflüssen von den Börsen anhält, wird bitcoin seine Position weiter stärken.

 

Related Tags:

bitcoin newsbtc-echocrypto kursebitcoin kursentwicklungcoin update debitcoin live entwicklung,People also search for,Privacy settings,How Search works,bitcoin news,btc-echo,crypto kurse,bitcoin kursentwicklung,china bitcoin-verbot,live crypto crash,china crashes crypto market,kryptowährung nachrichten