Schweizer Krypto-Investmentverwalter Ficas heuert Ex-Julius-Bär-Banker an

Die neueste Nachricht aus dem Krypto-Bereich: Krypto-Investmentverwalter Ficas hat heute in der Schweiz einen Mann angestellt, der frühere Banker des Julius Bär-Konzerns ist: Er habe seinem neuen Arbeitgeber für die Beratung der Firmengründung sowie für die Ausübung der Krypto-Investment- und -Service-Tätigkeiten eine Provision von CHF 65 Mio. (rund EUR 63 Mio.) geboten, heißt es.

Ficas, eine Schweizer Privatbank in Zug, hat zwei ehemalige Banker von Julius Bär eingestellt, um ihr Blockchain-basiertes Investmentfondsgeschäft auszubauen. Misha Malyshev und Michael Bauer werden der Krypto-Abteilung der Firma beitreten, die als eine der ersten Privatbanken in der Schweiz einen auf digitalen Währungen basierenden Service anbietet. Die Schweizer Bank berät Kunden beim Kauf von Bitcoin oder Ethereum. “Sie haben die beste Technologie und sie schaffen ein großartiges Werkzeug für Investitionen in Kryptowährungen”, sagte Malyshev, der in Singapur ansässig ist. “Daher sind wir sehr begeistert, sie in unser Team aufzunehmen.”

Der Schweizer Kryptowährungs-Investmentmanager Ficas hat den ehemaligen Julius-Bär-Banker Nicklaus Neddermann zum Leiter der Startup-Entwicklung ernannt, so Ficas in einer Erklärung Anfang Juni.

Fokus auf Wirtschaftswachstum

Herr Neddermann wird für die Entwicklung und Umsetzung neuer Geschäftsinitiativen und das organische Wachstum von Ficas verantwortlich sein. Herr Neddermann, der seine Karriere als Finanzmarktanalyst bei der Schweizerischen Zentralbank begann, ist in Banken- und Technologiekreisen gut bekannt. Er arbeitete 11 Jahre lang bei der Schweizer Privatbank Julius Bär, hauptsächlich in der Vermögensverwaltung. Neben Neddermann wird auch Christine Schmid, die bisher bei der Credit Suisse tätig war, künftig bei Ficas arbeiten. Schmid ist Vorstandsmitglied der Ficas-Tochter Bitcoin Capital geworden. Bei der Credit Suisse leitete Schmid sieben Jahre lang die Division Investment Solutions und das globale Aktienresearch, wo sie sich einen Namen als Expertin für digitales Banking machte.

Emittent von Kryptowährungs-ETPs

Die Tochtergesellschaft von Ficas, Bitcoin Capital, ist in der Schweiz als Anbieter von börsengehandelten Anlageprodukten (ETP) bekannt. Seit Juli 2020 bietet das Unternehmen den Bitcoin Capital Active ETP an, ein aktiv gemanagtes Kryptowährungs-ETP, das Bitcoin gegen 14 führende Altcoins wie Ether handelt.