IOTA legt Konzept für “Grünen Pass” vor

Das Berliner Startup IOTA entwickelt gemeinsam mit der Autozulieferfirma Bosch einen Grünen Pass – der neuen digitalen Identifikation für Autos, die ab September ausgegeben werden könnte, wenn die beiden Unternehmen diesen Termin einhalten. (Bosch und IOTA arbeiten bereits seit sieben Wochen an dem Grünen Pass). Der Grünen Pass soll eine digitale Identifikation der Fahrzeughersteller für alle Fahrzeuge einbinden.  Other sample introductions

Die IOTA Foundation hat ein Konzept zur Einführung eines Smartpasses vorgestellt, der im Rahmen des Mobility-Awards 2017 ausgewählt wurde. Im Mittelpunkt des Passes steht eine sichere Identifizierung, die Daten speichert, die wichtig für das Bezahlen sind, ohne diese allerdings zu speichern. Derzeit rechnen die Entwickler mit einer Implementierung in zwei Jahren.

In einem veröffentlichten Blog-Beitrag schlägt die IOTA Foundation vor, dass Verstrickungen für den vorgeschlagenen grünen Pass als Nachweis der Immunisierung verwendet werden.

Grüner Pass im Juni verfügbar

Ab Anfang Juni wird der grüne Pass eine digitale Bestätigung der Coronavirus-Impfung, früherer Erkrankungen und aktueller Testergebnisse in einem fälschungssicheren, maschinenlesbaren Format enthalten.

Bei einem Projekt, das ausschließlich von der EU koordiniert wird, müssten die nationalen Behörden die Verantwortung für die Emissionen übernehmen. Der Nachweis muss eine Reihe von Kriterien erfüllen, wie z. B. in digitaler Form über eine App und in Papierform über einen QR-Code genutzt werden können.

IOTA hat sich mit dem US-Unternehmen Zebra Technologies zusammengetan, um seine Vision zu verwirklichen. Gemeinsam sei es möglich, die technologische Infrastruktur für einen grünen Pass bereitzustellen, wenn alle Anforderungen erfüllt sind.

Im vorgeschlagenen IOTA-Zertifikat müssen sowohl der Aussteller als auch der Zertifikatsinhaber eine selbstsignierte Identität in Form eines eindeutigen, in Tangle gespeicherten pseudonymen Schlüssels verwenden.

Nach einer einmaligen Identitätsbestätigung bei Erhalt des Impfstoffs, des Genesungszertifikats oder des COVID-19-Tests wird ein digitales Zertifikat erstellt und an Sie gesendet. Die Karte kann auf das Smartphone des Besitzers heruntergeladen, auf eine physische Karte mit eindeutiger Identifikation hochgeladen oder auf Papier gedruckt werden, sagte er.

Zusätzlich zu den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestinformationen enthält das Zertifikat die Identität des Inhabers (seinen verifizierten Alias des öffentlichen Schlüssels), die Identität des Ausstellers und die digitale Signatur des Ausstellers (erstellt mit seinem privaten Schlüssel), so IOTA in einer Erklärung.

Auf Karten und Mobiltelefonen gespeicherte Zertifikate können für zusätzliche Sicherheit mit dem privaten Schlüssel des Besitzers verschlüsselt werden.

Um ein in Tangle gespeichertes verschlüsseltes Zertifikat zu verifizieren, scannen Sie einfach den Code auf Ihrer Karte oder Ihrem Telefon und bestätigen Sie ihn online.

Wettbewerbsfähige Ansätze

Ob sich die EU für das IOTA-Konzept entscheiden wird, ist angesichts der langen Vorlaufzeit bis zur geplanten Einführung und früherer Vorschläge anderer Anbieter unklar. Der digitale Impfpass von Corona, der in Deutschland mit Ubirch geplant ist, wird der Einfachheit halber ohne die ursprünglich angedachte Blockchain-Technologie umgesetzt.

This source has been very much helpful in doing our research. Read more about digital green certificate canada and let us know what you think.

Related Tags:

european union digital green certificatecom(2021) 130 finalcovid pass europadigital green certificate canadagreen passquarantäne für geimpfte,People also search for,Privacy settings,How Search works,european union digital green certificate,com(2021) 130 final,covid pass europa,digital green certificate canada,green pass,quarantäne für geimpfte,grüner impfpass,eu vaccine exports