Internationaler Währungsfonds (IWF) kritisiert Bitcoin-Vorstoß

Der Internationale Währungsfonds (IWF) befürchtet, dass die Finanzierung des Austritts Großbritanniens aus der EU trotz eines offenen Brexit-Beschlusses unter Druck steht und daher auf eine „Druck- und Kontrollfunktion“ der zentralen Zentralbank angewiesen sein wird. Das IWF sieht mit dem Vorstoß von Bitcoin die Aufgabe, die Funktionsfähigkeit der weit verbreiteten Kryptowährung zu sichern. ~~

Der IWF wirft den Euro-Staaten einen weiteren Bitcoin-Vorstoß vor, weil ihre Regierungen den Überwachungsmechanismus des Internationalen Währungsfonds (IWF) an ihre Geldwährungen anpassen sollen. Das IWF will damit auch die Bitcoin-Technologie überwachen und die Kontrolle über die Kryptowährung aus der Hand der Unternehmer nähren.

Der Internationale Währungsfonds ( IWF ) hat sich gegen einen Vorstoß des IWF-Generalsekretärs M. Ayalon zum Bitcoin-Aktivismus ausgesprochen. “Es ist klar, dass Bitcoins und ihre Verwaltung und Verwendung ein sehr ernstes Problem darstellen”, sagte IWF-Generalsekretär Raymond Schweicher im Gespräch mit der Tageszeitung “Die Welt”. “Wir werden den IWF in den kommenden Jahren nicht damit beauftragen, Bitcoins. Read more about bitcoin kurs live and let us know what you think.

El Salvador führt den Bitcoin als offizielle Landeswährung ein. In einem allgemeinen Blog äußert der Internationale Währungsfonds seine Zweifel an diesem Plan.

Der salvadorianische Präsident Nayib Buquele macht sich mit seinem Plan, Bitcoin als offizielle Landeswährung einzuführen, keine Freunde. Die Skepsis unter seinen Landsleuten ist groß, aber das hat eher mit Unwissenheit über Kryptowährungen und deren Zusammenhänge zu tun. Selbst der Internationale Währungsfonds ist nicht begeistert von der Idee, dass Kryptowährungen ein offizielles Zahlungsmittel für Staaten werden. 

Der Blogbeitrag vom Dienstag dieser Woche kritisiert ein solches Vorhaben, auch wenn er die salvadorianischen Pläne nicht explizit erwähnt. Wenn Kryptowährungen gesetzliches Zahlungsmittel werden würden, müssten sie von allen Gläubigern akzeptiert werden, um Schulden zu bezahlen. Es geht auch um das Geld der Steuerzahler. In diesem Fall hätte die Kryptowährung faktisch den gleichen Status wie von der Zentralbank ausgegebene Banknoten und Münzen. Theoretisch könnte es ein Gesetz geben, das Kryptowährungen zu einem obligatorischen Zahlungsmittel für alltägliche Einkäufe macht. Allerdings sehen die Autoren hier die Gefahr, dass die Inlandspreise sehr volatil werden. Selbst wenn alle Preise in Bitcoins angegeben würden, würden die Preise für importierte Waren und Dienstleistungen weiterhin wild schwanken, je nach den Launen der Marktbewertung von Kryptowährungen.

Ist das Wechselkursrisiko für El Salvador zu groß?

Auch für die Autoren des IWF-Beitrags ist klar, dass Länder mit stabilen Währungen und niedriger Inflation überhaupt nicht interessiert sind. Aber was ist mit El Salvador, einem wirtschaftlich instabilen Land, in dem der US-Dollar in den letzten Jahrzehnten zur Landeswährung geworden ist? Die Autoren argumentieren hier, dass die Einführung von Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel die finanzielle Inklusion stark fördern würde. Dennoch wird die Bevölkerung weiterhin einem nahezu konstanten Wechselkursrisiko ausgesetzt sein. Jedes Mal, wenn Sie einen Kauf tätigen, müssen Sie sich fragen, welche Währung jetzt besser geeignet wäre, im Fall von El Salvador, Bitcoin oder der US-Dollar.

Auch die Staatseinnahmen unterliegen demselben Wechselkursrisiko. Wenn Steuern im Voraus in Kryptowährungen festgelegt werden und Ausgaben hauptsächlich in der lokalen Währung bleiben, können die Steuereinnahmen nur aufgrund eines ungünstigen Wechselkurses sinken. Laut IWF wird sich das gleiche Problem in umgekehrter Richtung stellen. Die Autoren des IWF-Blogs kommen so zu folgender eher düsteren Quintessenz der Verhältnisse in El Salvador:

Als nationale Währung stellen Kryptowährungen – einschließlich Bitcoin – erhebliche Risiken für die makrofinanzielle Stabilität, die finanzielle Integrität, den Verbraucherschutz und die Umwelt dar. Der Versuch, Kryptowährungen zu einer nationalen Währung zu machen, ist ein unerwünschter Weg.

Eine günstige, aber im IWF-Artikel nicht erwähnte Alternative wäre die Einführung von DeFi und Stablecoin in El Salvador.

In seinem Jahresbericht hat der Internationale Währungsfonds (IWF), der UN-skeptische globale Arm des Internationalen Währungsfonds (IWF), das vorgeschlagene Internationale Währungssystem (IMS) als Versuch kritisiert, eine einheitliche digitale Währung, Bitcoin, zu schaffen. Der IWF sagte, dass das IMS ein geheimnisvoller Prozess ist, der zu einem globalen Finanzsystem führen könnte, das die Interessen aller seiner Mitglieder untergräbt.. Read more about bitcoin kurs dollar and let us know what you think.

Related Tags

This article broadly covered the following related topics:

  • bitcoin kurs
  • bitcoin kurs dollar
  • bitcoin price
  • bitcoin chart
  • bitcoin news
More Stories
Ethereum Transaction Fee a Huge Concern