Halt stopp! – Nvidia aktiviert Mining-Bremse für RTX 30-Serie nun doch wieder

Zweifelhafte Mining-Projekte der vergangenen Monate haben viele Spieler verärgert, die sich lieber auf ihre Spiele-Erfahrungen konzentrieren wollten. Nvidia hatte daher vor einiger Zeit eine Reihe von GPU-Modellen auf seiner Webseite aufgeführt, die für Mining nicht kompatibel waren. Heute wurden diese nicht mehr aufgeführt, da sich Nvidia von seiner eigens angekündigten Bemerkung distan

Wie aus einem aktuellen Bericht hervorgeht, hat Nvidia doch noch einmal über die Bremse nachgedacht, die die (Themen)RTX 30-Serie von der Krypto-Mining-Nutzung ausschließt. Einen halbherzigen Schritt in die richtige Richtung hat sich die Marke gemacht, denn die Bremse wurde nun doch wieder aktiviert.

Grafikkartenhersteller Nvidia hat in aller Stille die Mining-Bremse seiner neuen RTX 3060 umgebaut, um die Karte für Kryptowährungs-Miner weniger attraktiv zu machen.

Zur Erinnerung: Die Kosten für die Karten der RTX 30-Serie liegen derzeit deutlich über ihrem wahren Marktwert, was zum Teil auf globale Engpässe in der Chipfertigung und zum Teil auf das gestiegene Interesse aus dem Kryptowährungs-Mining-Sektor zurückzuführen ist. Erstens hat die Absicht, Grafikkarten wieder an Gamer, eine der Hauptzielgruppen von Nvidia, zu bringen, das Unternehmen gezwungen, gegen Miner vorzugehen, da die neuen Karten für diesen Zweck viel profitabler sind als die älteren Modelle.

So hat der Hersteller am Donnerstag den Treiber GeForce 466.27 veröffentlicht, der die RTX 3060 ausbremst, nachdem diese kürzlich zum Stillstand gezwungen wurde.

Bestätigung der Bremsen mitMining in den Release Notes des GeForce 466.27 Treibers. Quelle: Nvidia

Halt stopp! – Nvidia aktiviert Mining-Bremse für RTX 30-Serie nun doch wieder

Laut der Tech-Site VideoCardz ist der neue Treiber für alle Karten der RTX 30-Serie, die Mitte Mai auf den Markt kommen, obligatorisch, während ältere Karten des Lineups darauf verzichten können.

Letzterer war früher auch mit einer Mining-Bremse ausgestattet, die die Effizienz des Minings von Kryptowährungen um 50% reduzierte. Matt Webbling, Nvidia GeForce’s Head of Global Marketing, bestätigte im Februar, dass die Entscheidung bewusst getroffen wurde, um die Karten für die Videospielindustrie zugänglicher zu machen:

Wir haben GeForce-Grafikkarten für Gamer entwickelt, und Gamer wollen diese Karten wirklich.

Diese Strategie erwies sich jedoch bald als unwirksam, da die Hacker bereits im März einen Workaround fanden, und später entfernte Nvidia die Bremse sogar ungewollt mit einem eigenen Treiber-Update. Dies zeigte einmal mehr das volle Potenzial von Grafikkarten, die überraschend lukrativ für das Mining von Kryptowährungen wie Ether (ETH) sind.

Damit zumindest die neueren RTX 3060 Modelle die Bremse nicht mehr umgehen können, haben sie eine neue PCI Device ID von 2504 erhalten (siehe unten). Das bedeutet, dass sie den bisherigen ineffizienten Treiber 470.05 nicht mehr verwenden können. Es ist jedoch davon auszugehen, dass auch Hacker versuchen werden, den neuen Treiber so schnell wie möglich zu knacken.

Neue PCI-Geräte-ID für GeForce RTX 3060 im Treiber 466.27. Quelle: VideoCardz

Halt stopp! – Nvidia aktiviert Mining-Bremse für RTX 30-Serie nun doch wieder

In der Gaming-Community hat diese Nachricht jedoch gemischte Reaktionen hervorgerufen, obwohl sie eigentlich von diesen Maßnahmen profitieren würden. Ein Benutzer des VideoCardz-Forums ist zum Beispiel der Meinung, dass kleine Minderjährige, die oft selbst spielen, benachteiligt werden:

Ich bin da anderer Meinung, denn einerseits will ich eine neue Grafikkarte zum Spielen, aber wenn ich nicht spiele, möchte ich damit Mining betreiben. Nochmal: Ich kann keine dedizierte Mining-Karte kaufen, weil Nvidia sie nur in Massen verkauft, und ich möchte keine eigene Mining-Farm aufbauen.

Ein anderer Benutzer merkt jedoch an, dass die Bremswirkung bei 50 % noch zu schwach ist. Damit Miner die Karten nicht in die Hände bekommen, muss die Effizienz höher als 90% sein. Ein dritter Benutzer fügt zynisch hinzu, dass er denkt, dass diese Strategie nur darauf hinausläuft, Bergleute abzuzocken:

Natürlich wollen sie, dass Miner weiterhin ihre Karten kaufen, aber sie verdoppeln den Preis.

Laut VideoCardz werden alle Karten der RTX 30-Serie mindestens bis Mitte Mai mit der Bremse ausgestattet sein, einzige Ausnahme ist das Premium-Modell RTX 3090.

This source has been very much helpful in doing our research. Read more about rtx 3060 mining and let us know what you think.

Related Tags:

3060 hash rate limiter removed3060 hashrate limitrtx 3060 hashrate ethereumrtx 3060 mining3060 mining driver download3060 ti hashrate ethereum,People also search for,Privacy settings,How Search works,3060 hash rate limiter removed,3060 hashrate limit,rtx 3060 hashrate ethereum,rtx 3060 mining,3060 mining driver download,3060 ti hashrate ethereum,rtx 3060 ti vs 3070 mining,max hashrate 3060