Grüne Aktien bringen höhere Rendite, dennoch wurde in vergangener Dekade 1.042 % mehr Kapital in Öl, Gas und Kohle investiert

Von 2011 bis 2020 waren Aktien von Öl, Gas und Kohle weniger profitabel als Aktien von erneuerbaren Energien. Eine neue Infografik von Kryptoszene.de zeigt jedoch, dass die Investitionen in konventionelle Energie um 1.042% höher waren.

Werbung

Zwischen 2011 und 2020 investierten Sponsoren 640 Milliarden Dollar in traditionelle Energieunternehmen. Im Gegenzug stammten $56 Milliarden von Aktien aus dem Bereich der erneuerbaren Energien. Diese Zahl wurde von der Initiative Carbon Tracker in London berechnet.

Allerdings gibt es Anzeichen für eine Trendwende. Zum Beispiel haben Öl-, Gas- und Kohle-IPOs im letzten Jahr $10 Milliarden eingebracht, während Unternehmen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien $11 Milliarden einnahmen.

Die Infografik zeigt, dass erneuerbare Energiequellen nicht nur für die Börse interessant sind. So ist im letzten Krisenjahr in der Corona-Region der europäische Stromverbrauch zwar gesunken, aber es wurden zusätzlich 51 Terawattstunden Wind- und Solarstrom genutzt. Auch außerhalb Europas ist der Stromverbrauch aus Kohle weltweit rückläufig. Allein in China ist der Verbrauch um 2 % gestiegen. Dies wird durch den Bericht Global Electricity Outlook 2021 bestätigt.

Die Infografik zeigt, dass Europa bei den erneuerbaren Energien führend ist. Laut dem Ranking der Yale University liegen die 10 grünsten Länder einstimmig in Europa. Dänemark liegt an der Spitze, gefolgt von Luxemburg und der Schweiz. Deutschland hingegen rangiert auf dem zehnten Platz in der Welt.

id=350]

Related Tags:

royal dutch shell aktie,airbnb aktie,bp aktie,total aktie finanzen net,us1667641005,chevron aktie,exxon ord aktien,bp zielkurs