Fortschritt für Krypto? Viele JPMorgan-Kunden betrachen Bitcoin als Anlageklasse

Bitcoin ist nicht nur ein Zahlungsmittel, sondern auch eine Anlageklasse. Der Markt hatte in diesem Jahr den grössten Wertzuwachs seit der Finanzkrise. Sogar der Schwede Björn Wahlberg trieb sein Portfolio von 200.000 auf 1.5 Millionen Kronen auf, um in Kryptowährungen zu investieren. Jetzt rechnet JPMorgan mit einem grösseren Wachstum aufgrund der Politik der US-Regierung.

Einige der meisten Krypto-Werte werden von Investoren auf eine niedrige Kaufkursbasis gehandelt. Darunter Krypto-Währungen wie Bitcoin, Ripple, XRP, Cardano, Stellar Lumens oder IOTA. Letztere sind vor allem in den letzten Wochen von der Krypto-Börse Binance beworben worden, dass das Krypto-Angebot um fast 25% gestiegen ist.

Die meisten Krypto-Anhänger sind sich sicher: Bitcoin ist der beste Weg, mit digitalen Münzen zu spekulieren. Doch wie ist die Stimmung unter Banken und anderen Institutionen? In einem Gespräch mit “Cryptvision”, einem krypto-blog von deutschen Journalisten, beklagt ein Zentrum-Kunde von JPMorgan Chase, dass niemand seine Bitcoin-Anlage während der Kryptowährungskrise unbedingt retten wollte.

Obwohl Bitcoin (BTC) noch nicht als eigenständige Anlageklasse betrachtet wird, ist JPMorgan der Meinung, dass es wichtig ist, die Nachfrage nach Kryptowährungsinvestitionen zu befriedigen, so ein Vermögensverwalter.

Viele JPMorgan-Kunden betrachten digitale Währungen wie Bitcoin als eine Anlageklasse, so Mary Callahan Erdos, Director of Asset Management.

In einem Interview mit Bloomberg am Dienstag betonte Erdoes, dass die Bank weiterhin Kryptowährungsdienste anbieten wird, um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden. Zu diesem Zweck erklärte sie:

Das sagen viele unserer Kunden: Das ist die Anlageklasse, in die ich investieren möchte, und unsere Aufgabe ist es, ihnen zu helfen, ihr Geld dort anzulegen, wo sie es investieren möchten.

Laut Erdoes ist der Streit darüber, ob Kryptowährungen eine Anlageklasse sind, noch nicht entschieden, da viele Experten über die extreme Volatilität des Marktes besorgt sind.

Es ist eine sehr persönliche Angelegenheit. Bitcoin ist keine eigenständige Anlageklasse, sagte Erdoes. Sie fügt hinzu, dass es noch nicht klar ist, ob Kryptowährungen eine Möglichkeit sind, Werte zu speichern. Die Volatilität, die wir heute sehen, ist noch nicht zurückgekehrt, schloss sie.

Als eine der größten Investmentbanken in den USA ist JPMorgan für seine etwas ambivalente Haltung gegenüber Kryptowährungen bekannt. Im Jahr 2017 bezeichnete CEO Jamie Dimon Bitcoin noch als Betrug. Seitdem hat das Unternehmen seine Haltung gegenüber dem Sektor etwas aufgeweicht und ist Berichten zufolge dabei, einen aktiv verwalteten Bitcoin-Fonds und Schuldtitel mit direkten Investitionen in einen Korb von Kryptowährungsunternehmen aufzulegen.

In diesem Zusammenhang : BlackRock CEO: Geringe Nachfrage nach Kryptowährungen bei langfristigen Investoren

Die Analysten von JPMorgan behalten den Kryptowährungsmarkt genau im Auge. Der Kryptowährungsexperte Nikolaos Panigirtzoglu hat vorausgesagt, dass bitcoin als theoretisches langfristiges Ziel $145.000 erreichen wird. Ende Juni berichtete JPMorgan, dass institutionelle Investoren wenig Interesse am Kauf fallender Aktien zeigten. Strategen haben bestätigt, dass sich bitcoin mittelfristig im Bereich von $23.000 bis $35.000 bewegen wird.

Kryptowährungen sind derzeit die am schnellsten wachsende Anlageklasse, wie eine neue Studie der Investmentbank JPMorgan verdeutlicht. Demnach steigt das Interesse von Kunden aller großen Banken an Kryptowährungen. In den vergangenen sechs Monaten habe der Wert von Kryptowährungen von $ 0,000,000,000 auf $ 0,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000,. Read more about jp morgan blockchain and let us know what you think.

Related Tags

This article broadly covered the following related topics:

  • ycc kurs euro
  • yuan pay group kryptowährung
  • yuan kurs
  • yuan chain coin wikipedia
  • juan coin
More Stories
Syscoin Price Prediction (SYS) for 2021, 2022, 2025