Enjin, Chiliz und Decentraland auf dem Vormarsch

Fangen wir also mit der ersten und größten Frage an. Was ist Chiliz? Was ist Decentraland? Was ist Enjin? Wenn Sie es nicht wussten, sollten Sie unbedingt den ersten Teil des Blogs lesen, weil Sie vielleicht ein paar Hintergrundinformationen über alle benötigen.

Ich bin ein österreichischer Spielejournalist, der sich in der Blockchain-Community umtut. Kann man in diesem Bereich auf alles achten, was nicht nach Blockchain aussieht? In meinem Empfehlungen-Blog “cryptvision” will ich euch das zeigen.

Während der Kryptowährungsmarkt die Auswirkungen der letzten Tage abschüttelt, beginnt der NFT-Markt wieder zu steigen. Vor allem Enjin, Chiliz und Decentraland fallen durch ihre steilen Preiserhöhungen auf – aus unterschiedlichen Gründen. Die zweitgrößte Kryptowährung im NFT-Sektor in Bezug auf die Marktkapitalisierung, Enjin Coin (ENJ), trotzte dem Abwärtstrend der letzten Tage, indem sie an einem einzigen Tag einen Gewinn von 36 % verzeichnete. Auch die Leistung auf Wochenbasis ist beeindruckend: Der Aktienkurs von ENJ ist in sieben Tagen um 51% gestiegen. Nachdem der Token der gleichnamigen Blockchain-basierten Spieleplattform ein Rekordhoch von 9. Nach immer stärkeren Kursverlusten im April zeigt die ENJ-Aktie nun wieder deutliche Lebenszeichen. Die Preisexplosion ist wahrscheinlich der Marketingabteilung geschuldet.

NFT Enjin Moneta lässt Katapulte fallen

Als Teil der MyFirstNFT-Kampagne organisierte das Enjin-Team eine kostenlose Spende von 50.000 einzigartigen NFTs, die digitale Kunstwerke darstellen. Über die Enjin Wallet-App mussten Interessierte QR-Codes von Social-Media-Posts scannen, um dann eine kostenlose NFT auf Enjins JumpNet-Blockchain zu erhalten. Das Ziel dieses Repositoriums – und fast aller Repositorien – war vor allem eines: neue Nutzer für den NFT-Bereich zu gewinnen. Die Rechnung ging auf. Innerhalb von 48 Stunden passierten 50.000 NFTs das Portfolio-Fenster, so dass insgesamt 38.000 neue Nutzer der App hinzukamen, heißt es in einer begleitenden Pressemeldung. Darüber hinaus diente die Kampagne auch als Marktforschung, die den Erfolg von Airdrops bei der Rekrutierung von Anwendern im breiteren Unternehmensmarkt belegte. Marketingkampagnen sind am effektivsten, wenn sie die Öffentlichkeit einbeziehen, sagt Maxim Blagov, CEO von Enjin. Um aber auch nach dem Höhenflug langfristig auf Kurs zu bleiben, sollte sich dieses Zusammenspiel in Zukunft nicht nur auf die Landung im Flug beschränken.

Land der Socios-Partnerschaft : LeChili’s wird zu.

Chiliz (CHZ), die drittmeist gehandelte Kryptowährung im NFT-Bereich, hat sich ebenfalls von den Rückgängen der letzten Tage erholt. Nach rasanten Kursgewinnen im ersten Quartal, die zu einem Allzeithoch von 0,87 $ führten, ließ die Kursdynamik in den folgenden Monaten zu wünschen übrig. Der Chiliz durchbrach zuletzt Mitte April die 80-Cent-Marke, bevor er mit Anläufen weiter fiel. Der NFT-Markt hat sich nach einem heißen Start ins Jahr etwas abgekühlt. Allerdings befindet sich der Token derzeit in einem neuen Aufwärtstrend. Der Aktienkurs von CHZ ist intraday um 16% und im 7-Tage-Trend um 18% gestiegen. In dieser Hinsicht war eine aktivere Partnerschaft mit der Fan-Token-Plattform Socios wahrscheinlich ein Faktor für die Marge. Am vergangenen Donnerstag kündigte Chiliz die Einführung neuer Chips für Motorsportfans an. Damit sind Aston Martin Cognizant und Alfa Romeo Racing die ersten Formel-1-Teams, die Münzen an Fans ausgeben. Zunächst wurden zwei Millionen Token an Fans verteilt, die sich für den Verkauf über Socios vorregistriert hatten. Es wird jedoch erwartet, dass die Token in naher Zukunft für den allgemeinen Kauf auf der Plattform verfügbar sein werden, fügte das Unternehmen hinzu. Fan-Token, die auf der Chiliz-Blockchain abgebaut werden, fallen in die Kategorie der digitalen Sammlerstücke und geben ihren Besitzern das Recht, an Umfragen und Abstimmungen teilzunehmen, sowie exklusive Belohnungen und Zugang zu Spielen und Wettbewerben. Mit diesen neuen Akquisitionen verfügt Socios über ein Portfolio von 34 Vereinen und Sportverbänden, darunter die UFC, der FC Barcelona, Paris Saint-Germain, Juventus, AC Mailand und Manchester City. Und dieses Netzwerk befindet sich derzeit im vollen Ausbau: Anfang dieser Woche gab Chiliz fünf neue Partnerschaften bekannt, unter anderem mit der argentinischen Fußballnationalmannschaft und einigen Kricketmannschaften der Indian Premier League.

In den Fußstapfen des NFT-Marktführers, Dapper Labs

Im Kampf um die Sportlizenzen muss Chiliz mit dem Marktführer Dapper Labs konkurrieren, dessen NBA Top Shot-Serie zu den erfolgreichsten Referenzen in der Fan-Token-Branche gehört. Das Projekt hat kürzlich die 1-Millionen-Benutzer-Marke überschritten und in weniger als einem Jahr 700 Millionen Dollar Umsatz generiert, sagte CEO Roham Garegozlow auf dem diesjährigen Consensus 2021 Summit. Doch Socios, das sich mit seinen Fußballlizenzen eher auf den europäischen Markt konzentriert, holt auf. Allein im Jahr 2021 wird der Umsatz mit Fan-Tokens 150 Millionen Dollar erreichen. Für Sportvereine werden Plattformen wie Chiliz zu vielversprechenden Einnahmequellen, die die ohnehin schon mageren Kassen der Vereine ergänzen.

Modernisierung der Dezentralisierung der FAO

Im Vergleich zu Enjin und Chiliz zeigte die #3 NFT einen etwas kleineren, aber immer noch anständigen Anstieg über die Tage. Nach einer Rekordtemperatur von 7. Auch MANA, der Token der dezentralen Spielewelt Decentraland, verzeichnete im Mai zunächst einen starken Rückgang. Allerdings zeigt der Tacho nun ein Tagesplus von 12% an und der MANA-Kurs ist im Wochenvergleich um 17% gestiegen. Dafür gibt es wahrscheinlich zwei Gründe. Zunächst einmal hat der Online-Broker eToro gestern den MANA-Token eingeführt. Darüber hinaus hat die Decentraland Foundation vor ein paar Tagen die DAO-Richtlinien überarbeitet und erklärt, dass sie nun für alle Mitglieder des Meta-Universums zugänglicher, verfügbarer und nützlicher sind. MANA- und LAND-Eigentümer können nun unter governance.decentraland.org neue Vorschläge einreichen und über diese abstimmen. Die Vorschläge müssen ohne Transaktionskosten eingereicht und abgestimmt werden. Benutzer müssen ihre Token nicht mehr vorpacken: Zunächst erfasst DAO die Summe von COUNTY und MANA und ermittelt daraus die Gewichtung der Stimmen. Darüber hinaus wurde das DAO optimiert. Forumsthemen werden automatisch für jede Umfrage generiert, was tiefgreifendere und produktivere Diskussionen in der Community ermöglicht, heißt es in der Pressemitteilung. Die Decentraland Foundation plant außerdem, in naher Zukunft Community Grants einzuführen, also die Verteilung von Geldern an Community-Mitglieder, wodurch ein zusätzliches Anreizsystem innerhalb der DAO geschaffen wird. Die Inputs und Outputs wurden entwickelt, sagte er, und die Aufgabe besteht nun darin, zu entscheiden, wie viel Geld zugewiesen wird und welche Ziele erreicht werden sollen. Die Idee ist, ein abgestuftes System zu schaffen, das MANA-Zahlungen je nach Zweck skaliert und sie auf bestimmte Inhalte und Entwicklungsbereiche konzentriert, die der Decentraland-Plattform zugute kommen. Vor allem Ersteller von Inhalten und Entwickler würden davon profitieren.