Dogecoin (DOGE) – ist jetzt endlich Schluss?

Dieser Text ist empfindlich. Versuchen Sie, eine neue Kopie zu erzeugen.

An die Adresse von Dogecoin kam in den vergangenen Monaten eine überaus gute Nachricht: Wieder einmal hatte die Krypto-Währung einen neuen Aufschwung erlebt. Doch es gibt bereits eine klare Antwort für alle, die die Frage haben, wie lange dieser Aufschwung anhalten wird.

Nach dem Stolz kommt die Erniedrigung. Es sollte vielen klar sein, dass der Hype um Dogecoin nicht in einer Schande enden kann. Selbst Elon Musk kann den Altcoin wahrscheinlich nicht mehr retten.

Nichts spielt den ewigen Kryptowährungsbetrügern: inside so sehr in die Hände wie die Preisdynamik der Spaßmünze Dogecoin (DOGE). Diese Kryptowährung ist der Archetyp dessen, was Kritiker in der gesamten Kryptowährungsbranche sehen: zu volatil, ohne fundamentalen Wert und letztlich nur spekulativ. Diese drei Merkmale treffen vielleicht nicht auf den Markt als Ganzes zu, aber sie treffen sicherlich auf DOGE zu. Sie müssen sich nur die Grafik ansehen, um das zu erkennen.

Denn im April war noch von BTC-ECHO die Rede: Die DOGE ist außer Kontrolle geraten: Hundecoin, in 24 Stunden um 80% gestiegen, sieht heute eher wie ein begossener Pudel aus. Diese Zahl beträgt 20 % für die letzten 24 Stunden und 42 % für die letzten sieben Tage. Verzeihen Sie den Ausdruck, es war eine schlechte Leistung.

Nur Internet Computer (ICP) schneidet auf Sieben-Tage-Basis etwas schlechter ab als DOGE in den Top-20-Stücken. Die Münze mit dem Bild eines Shiba Inu Hundes auf dem Logo ist nun weiter vom historischen Maximum entfernt als je zuvor: Jeder, der am Anfang bei 0,73$ in die Aktie eingestiegen ist und sie bis jetzt gehalten hat, ist 76% unter Wasser.

Die NLS-Debatte als Katalysator für den Niedergang

Der Anfang vom Ende kann jedoch ziemlich genau datiert werden. Weil 8. Der Mai ist nicht nur das Datum von Doge’s Peak, sondern auch der Auftritt von Elon Musk, alias Dogefighters, bei Saturday Night Live (SNL), einer der meistgesehenen Fernsehshows in den Vereinigten Staaten. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass die Erwartungen an die Elon-induzierte Hundepumpe im Vorfeld dieses Ereignisses riesig waren. Es sollte das genaue Gegenteil sein. Statt der erwarteten Werbepause über DOGE verlor Musk in der Einleitung kein Wort über sein Lieblingsspiel – auch ein späteres Format, das ausschließlich DOGE gewidmet war, konnte die Marktstimmung nicht beruhigen. So verzeichnete der Dogecoin-Markt nach Musks berühmtem Sketch-Auftritt einen Umsatz von über 64 Milliarden Dollar (inklusive weiterer Schädigung des Rufs des reichsten Mannes der Welt).

Diese Geschichte beweist einmal mehr, dass der Kryptowährungsmarkt noch nicht ausgereift ist. Für die ewigen Kritiker sind solche Geschichten natürlich Wasser auf die Mühlen – und die SEC selbst hat zusätzliche Argumente für ihr Mantra, dass Bitcoin und Co. nicht immun gegen Marktmanipulationen sind und ETFs deshalb inakzeptabel sind.

Dogecoin ist eine Münze, die im Jahr 2013 von Jackson Palmer und Billy Marcus geschaffen wurde und auf einer Abspaltung von Bitcoin basiert. Wie BTC ist DOGE eine Proof-of-Work-Währung, daher scheint Musks Kritik am Energieverbrauch dieses Konsensmechanismus nicht sehr überzeugend. Im Gegensatz zum Bitcoin-Modell haben sich die Macher jedoch für ein inflationäres Modell entschieden. Anstelle einer stetig sinkenden Inflationsrate nimmt das Angebot von Doge stetig zu und verdünnt das bestehende Angebot. Weitere Informationen über Dogecoin finden Sie in unserem Artikel über die Academy.

Was macht Elon Musk? Er sagt nichts.

 

Related Tags:

whats dogecoinwhy dogecoinhow to use dogecoinhow many dogecoins are there,People also search for,Privacy settings,How Search works,whats dogecoin,why dogecoin,how to use dogecoin,how many dogecoins are there