Coinbase veranschlagt rund 4 % Gebühren für den Einsatz von Paypal

Der amerikanische Krypto-Zahlungsdienstleister Coinbase veranschlagt für den Einsatz des Alternativ-Zahlungsdienstleisters Paypal eine Gebühr von rund vier Prozent, wie aus einem Blogeintrag des Unternehmens hervorgeht. Der im Februar angekündigte Zusammenschluss der Dienste soll laut eigener Aussage zu einer schnelleren und kostengünstigeren Transaktionsbearbeitung führen.

CoinBase hat bekanntgegeben, dass Kunden ab der Nutzung des Paypal-Services denselben zusätzlichen Kosten ausgesetzt sein werden, die auch Käufer derartiger Dienstleistungen bezahlen müssen. Dies bedeutet, dass Coinbase angefangen hat, die Kosten für die Umrechnung von Fiat-Währung in Kryptowährung zu berechnen, die von PayPal erhoben werden. Diese Kosten betragen bei Coinbase 4,5 %, was d

In Zukunft können Sie Bitcoin und andere Kryptowährungen mit PayPal über Coinbase kaufen. Anwender sollten sich jedoch vor Fallstricken hüten. Ein ähnlicher Service wurde in den USA gestartet, wobei sich der Zahlungsriese PayPal den Kryptowährungsbörsen angeschlossen hat.

Werbung

Grenzwert USD 25.000

Die Benutzer werden gewarnt, dass dieser Weg mit hohen Kosten verbunden sein kann. Berichten zufolge kann man jetzt bis zu 25.000 $ über PayPal investieren, um Kryptowährungen zu kaufen. Allerdings müssen Sie mit einer Provision von 4 % rechnen, was ein enormer Betrag sein kann, wenn Sie große Beträge investieren wollen.

Unabhängig davon gilt Coinbase nicht als der billigste Anbieter im Kryptowährungsraum. Die zusätzliche Gebühr von 3,99 % für PayPal dürfte einige Leute abschrecken. Der Kryptojournal-Reporter CoinDesk berichtete über einen möglichen Kauf des digitalen Tokens AAVE. Wenn er diese Transaktion tatsächlich für den Maximalbetrag von 25.000 $ durchführen würde, würde die Provision von Coinbase bei 959 $ einbehalten.

$5 Kauf und $0.99 Coinbase Kommission

Obwohl Kreditkarten als teures Zahlungsmittel gelten, sind sie mit nur 367 $ relativ preiswert. Am Ende verzichtete der Journalist auf den Kauf und probierte das neue Feature für nur fünf Dollar aus, wovon nicht weniger als 0,99 Dollar an Kosten anfielen. Die günstigste Zahlungsmethode ist die traditionelle Banküberweisung.

Vorerst wird die neue Funktion nur in den Vereinigten Staaten eingeführt. Es wird jedoch erwartet, dass bald weitere Länder, einschließlich Deutschland, hinzukommen werden. Die hohen Kosten hängen mit der Zahlungsabwicklung zusammen, sagte der Projektleiter der Kryptowährungsbörse gegenüber CoinDesk: Es werden Gebühren für die Zahlungsabwicklung erhoben.

Aufgrund der hohen Kosten und möglichen Gebühren, die mit Bitcoins verbunden sind, wird Anlegern immer noch davon abgeraten, das neue Angebot zu nutzen.

Foto von Sharon McCutcheon

This source has been very much helpful in doing our research. Read more about bitcoin in euro tauschen and let us know what you think.

Related Tags:

coinbase gebühren,coinbase pro gebühren,binance gebühren,bitcoin in euro tauschen,etoro gebühren,coinbase fees,bitcoin-kurs

More Stories
Regulators Can Look to Singapore as Role Model for Crypto Regulation