21Shares schließt Partnerschaft mit comdirect: Krypto-ETPs für Sparkonten geplant

Immer lauter werden die Hinweise, dass sich die Kommunikation zwischen dem Finanzdienstleister comdirect und 21Shares intensivieren soll. Innerhalb der letzten Wochen, es ist nicht überraschend, dass die beiden Unternehmen eine offenen Zeichen setzen und einen neuen Krypto-ETP im Rahmen ihrer Beziehung angekündigt.

In einer Pressemitteilung heißt es, dass die 21Shares GmbH gemeinsam mit dem deutschen Direktbankkonzern comdirect eine Kooperation eingegangen sei, die es ihnen ermöglichen soll, eine Reihe von Krypto-ETPs zu spezialisieren, die direkt von außen auf den comdirect-App-plattformen verbucht werden sollen.

Der Anbieter von Anlageprodukten 21Shares ist eine Partnerschaft mit comdirect, einem führenden Online-Broker mit Sitz in Deutschland, eingegangen. Es will seine Kryptowährungsprodukte (ETP) als Teil von Sparkassenkonten anbieten.

Diese Partnerschaft ermöglicht es rund 3 Millionen comdirect Kunden, Kryptowährungs-ETPs mit physischer Deckung in ihr Sparkonto zu integrieren. 21Shares sagt, dass Investoren zum ersten Mal über ihre Sparkonten in Kryptowährungen investieren können.

Marco Infuso, Geschäftsführer von 21Shares, sagte, dass das neue Angebot es comdirect-Kunden ermöglichen wird, Kryptowährungen in ihre Altersvorsorgeplanung einzubeziehen. Dies wird auch Investoren anziehen, die Bitcoin (BTC) und andere Kryptowährungen aufgrund des Mangels an Investitionsmöglichkeiten in Betracht ziehen.

Wir wollten mit diesem Gesetzentwurf den Menschen eine Wahlmöglichkeit geben, wie sie ihren Ruhestand sichern können, sagte er. Dies ist sehr interessant für Anleger, die den Kauf von Bitcoins in Erwägung gezogen haben, aber nicht über die richtigen Anlageinstrumente verfügten, um dies in einem Sparplan zu tun.

21Shares und andere Kryptowährungen arbeiten daran, digitale Vermögenswerte in das traditionelle Finanzwesen zu integrieren. Bitcoin-ETPs haben sich als eine beliebte Option für Anleger erwiesen, die nach alternativen Anlagemöglichkeiten in Kryptowährungen suchen.

Im Jahr 2019 war 21Shares der erste Kryptowährungsemittent, der ein vollständig Bitcoin-unterlegtes ETP an deutschen Börsen einführte. Letzten Monat hat sich das Unternehmen mit dem Vermögensverwalter Ark Invest zusammengetan, um die Gründung eines handelbaren Bitcoin-Fonds in den Vereinigten Staaten zu beantragen.

Diesbezüglich : Emittent von Anlageprodukten 21Shares lanciert Bitcoin-ETP an der Aquis-Börse

Die US Securities and Exchange Commission hat Bitcoin-ETFs noch nicht genehmigt, aber es ist möglich, dass die Regulierungsbehörden ihre Haltung in den nächsten Jahren allmählich aufweichen werden, so Todd Rosenbluth. Der Leiter der ETF- und Investmentfonds-Forschung schätzt, dass ein US-amerikanischer Bitcoin-ETF bis 2023 zugelassen werden könnte.

Related Tags:

planet 13kryptowhen to buy bitcoin 2021who runs bitcoin,People also search for,Privacy settings,How Search works,planet 13,krypto,when to buy bitcoin 2021,who runs bitcoin

More Stories
Mt. Gox trustee announces approval of rehabilitation plan, meaning creditors could soon receive billions